Mischungsverhältnis
bei Mischungen
Menge berechnen
von Heinz Becker

Zuerst: in der 1. Zeile die Bezeichnungen nach ihrer Vorstellung überschreiben
Zweitens: in der 2. Zeile wählen sie das Mischungsverhältnis aus ( zum Beispiel 5 : 8 oder 1 : 5 oder 5 : 1 usw. )
Danach schreiben Sie in der 3. Zeile nur eine Menge unterhalb des jeweiligen Anteils
oder die Gesamtmenge in der 4. Zeile

Um den Unterschied zwischen Mischung und Verdünnung deutlich zu machen, habe ich folgende Tabelle erstellt:

www.hbnweb.de VerdünnungMischung
Verhältnis 1 : 101 : 9
BeziehungAusgangs-Konzentration zur End-KonzentrationVerhältnisse der Komponenten untereinander
VorgangDie Konzentration auf 1/10 bringen2 Komponenten 1 : 9 mischen
End-Mengedas 10-fache der Ausgangsmenge1 Anteil + 9 Anteile sind 10 Anteile
End-Konzentration1 / 10 der Ursprungskonzentration1/10 der ersten u. 9/10 der zweiten Zutat
End-Anteile1010
Zustandekommen1 * 10 = 101 + 9 = 10
RechenvorgangMultiplikationAddition
Anwendungen
zum Beispiel
Konzentrationsberechnung
Rezepturen
Mischungen am Bau
Sortiment-Zusammenstellung

Und hier das entsprechende Mischungskreuz:

Die Konzentration wird auf 1/10 gebracht ( von 80% auf 8%, verdünnt mit Wasser von 0% )
Die Mischung besteht aus 2 Komponenten im Verhältnis 1 : 9, so daß die die End-Menge 10 Anteile ergeben.
Die Konzentrationsmenge zur Wassermenge verhält sich wie 1 zu 9
Die Konzentrationsmenge zur Gesamtmenge verhält sich wie 1 zu 10
Das Ganze auf einen Nenner gebracht:
Eine Verdünnung von 1 zu 10 hat 10 Anteile ( 1 Teil Konzentrat + 9 Teile z.B. Wasser )
Eine Mischung von 1 zu 9 hat 10 Anteile ( 1 Teil des ersten + 9 Teile des zweiten Stoffes )
Zum Mischungsrechner mit ausführlicher Erläuterung geht es hier